Boat Sitting

Boat Sitting

Boat Sitting: Leben auf dem Wasser – Eine Alternative zum House Sitting

Genau wie das Haus- oder Haustiersitten gibt es auch „Boat Sitting“. Boat Sitting ist eine faszinierende und zunehmend beliebte Praxis, bei der Personen die Aufgabe übernehmen, auf Boote aufzupassen, während die Besitzer abwesend sind. Dies kann aus einer Vielzahl von Gründen geschehen, wie zum Beispiel während der Nebensaison, wenn die Boote nicht genutzt werden, oder wenn die Eigentümer auf längeren Reisen sind.

Boat Sitting ist besonders verbreitet in Ländern mit großen und aktiven maritimen Gemeinschaften. Häfen in Ländern wie Frankreich, Italien, Griechenland und den USA, insbesondere in bekannten Yachthäfen entlang der Mittelmeerküste oder in beliebten Segelgebieten wie der Karibik und der Florida Keys, sind typische Hotspots für Boat Sitters. Auch in Australien und Neuseeland, wo das Wassersportleben einen hohen Stellenwert hat, ist Boat Sitting häufig anzutreffen.

Boat Sitters können eine Vielzahl von Schiffen betreuen, von kleinen Segelbooten bis hin zu luxuriösen Yachten. Ihre Aufgaben umfassen die Wartung der grundlegenden Schiffsfunktionen, die Sicherstellung, dass das Boot sauber und in gutem Zustand bleibt, und manchmal auch das Umsetzen des Bootes von einem Ort zum anderen, um es vor stürmischem Wetter zu schützen oder um Wartungsarbeiten durchführen zu lassen.

Verantwortung und Abenteuer: Die Welt des Boat Sittings verstehen

Das Interessante an diesem Job ist die Möglichkeit, an exotischen Orten zu leben und gleichzeitig wertvolle Fähigkeiten im Umgang mit Booten zu erlernen. Für viele Boat Sitters bietet der Job auch eine einzigartige Chance, in die lokale Kultur einzutauchen und die maritime Lebensweise zu erleben.

Beim Boat Sitting gibt es verschiedene Anforderungen je nach Schiff und den Bedürfnissen der Besitzer. Manchmal wird lediglich jemand gesucht, der auf das Schiff aufpasst und für eine bestimmte Zeit darauf lebt, ohne spezifische Arbeiten auszuführen. Diese Art des Boat Sittings konzentriert sich mehr auf die Sicherheit des Bootes und die Gewährleistung, dass alles in Ordnung ist, während die Besitzer abwesend sind.

Auf der anderen Seite gibt es Situationen, in denen Boat Sitting die Anwesenheit von qualifiziertem Personal erfordert. Dies kann einen Skipper oder Fachpersonal umfassen, das in der Lage ist, das Boot zu steuern, Wartungsarbeiten durchzuführen oder sogar Gäste zu betreuen, wenn das Boot für Charterzwecke genutzt wird. In solchen Fällen wird oft nach jemandem gesucht, der nicht nur auf das Boot aufpasst, sondern auch die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringt, um alle erforderlichen Aufgaben zu erledigen.

Unabhängig von den spezifischen Anforderungen ist Boat Sitting eine einzigartige Gelegenheit, die maritime Welt zu erleben und Teil einer aufregenden Lebensweise zu sein, sei es für eine kurze Zeit oder als langfristiges Abenteuer.

Hier sind 20 der begehrtesten Länder mit ihren Häfen für Boat Sitting:

  1. Griechenland – Häfen: Santorini, Mykonos, Athen
  2. Italien – Häfen: Venedig, Amalfiküste, Sardinien
  3. Kroatien – Häfen: Dubrovnik, Split, Hvar
  4. Frankreich – Häfen: Côte d’Azur, Korsika, Marseille
  5. Spanien – Häfen: Ibiza, Mallorca, Barcelona
  6. Türkei – Häfen: Bodrum, Istanbul, Göcek
  7. Bahamas – Häfen: Nassau, Exumas, Abacos
  8. British Virgin Islands – Häfen: Tortola, Virgin Gorda, Jost Van Dyke
  9. Seychellen – Häfen: Mahé, Praslin, La Digue
  10. Thailand – Häfen: Phuket, Koh Samui, Krabi
  11. Australien – Häfen: Sydney, Whitsunday Islands, Gold Coast
  12. Neuseeland – Häfen: Auckland, Bay of Islands, Marlborough Sounds
  13. USA – Häfen: Florida Keys, Newport (Rhode Island), San Francisco
  14. Kanada – Häfen: Vancouver, Toronto, Halifax
  15. Portugal – Häfen: Lissabon, Algarve, Porto
  16. Bermuda – Häfen: Hamilton, St. George’s
  17. Mexiko – Häfen: Cancún, Cabo San Lucas, Puerto Vallarta
  18. Malediven – Häfen: Malé, Baa Atoll, Ari Atoll
  19. Fidschi – Häfen: Denarau, Viti Levu, Yasawa Islands
  20. St. Lucia – Häfen: Castries, Rodney Bay, Soufrière

Diese Länder bieten eine Vielzahl von aufregenden Segelrevieren und malerischen Häfen, die perfekt für Boat Sitting-Abenteuer geeignet sind.

Boat Sitting: Zwischen Pflichten und Abenteuern auf hoher See

Es ist wichtig zu betonen, dass der Job des Boat Sitting nur für sehr zuverlässige Personen geeignet ist, die die Verantwortung ernst nehmen und gewissenhaft aufpassen können, ähnlich wie beim Haus-Sitting. Da Boat Sitting oft die Pflege von wertvollen Booten oder Yachten beinhaltet, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Boat Sitter über ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Sorgfalt verfügen.

Boat Sitting erfordert nicht nur die Fähigkeit, sich um das Boot selbst zu kümmern, sondern auch um die Sicherheit des Eigentums der Besitzer und gegebenenfalls um Haustiere an Bord. Dies erfordert ein hohes Maß an Vertrauen seitens der Besitzer, daher ist es unerlässlich, dass Boat Sitter in der Lage sind, ihre Pflichten mit großer Sorgfalt und Achtsamkeit zu erfüllen.

Zuverlässigkeit ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass das Boot während der Abwesenheit der Besitzer gut versorgt und geschützt ist. Nur Personen, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und die erforderliche Sorgfalt walten lassen können, sind für diese Position geeignet.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram

SecretJobs

Die wohl lukrativsten und spannendsten Nebenjobs der Welt.
featured

Jobauswahl